Left
Right

News

NEWS 16. August 2022

LKW-Fahrer für die Abholung des missio-Trucks gesucht

Keine Fahrerkarte benötigt

Zusammen mit der Volkshochschule Waltrop lädt der Dritte Ort Waltrop den missio-Truck wieder nach Waltrop ein, der von den Schülerinnen und Schülern der hiesigen drei weiterführenden Schulen besucht wird.

MEHR

Am Beispiel von Bürgerkriegsflüchtlingen im Osten der Demokratischen Republik Kongo werden die Besucherinnen und Besucher durch die multimediale Ausstellung im missio-Truck für die Ausnahmesituation Flucht und Vertreibung sensibilisiert.

Für die Abholung des Trucks am 14. September gegen 14 oder 15 Uhr in Dülmen wird noch ein LKW-Fahrer gesucht, der diese Aufgabe übernimmt. Geparkt würde der Truck anschließend auf dem kleinen Parkplatz an der Ziegeleistraße 14. Es wird keine Fahrerkarte benötigt. Erfahrung im Fahren von Sattelzügen (Länge 18 m, Höhe 4 m, Breite 2,5 m) ist zwingend notwendig. Weitere Informationen können unter der Telefonnummer 02309-962641 erfragt werden.

NEWS 14. August 2022

Postkuh Lieselotte kommt nach Waltrop

Autorenlesung mit Alexander Steffensmeier

Als Postkuh erlebt Lieselotte stets spannende Abenteuer. Am 11. September macht sie sich auf Einaldung des Dritten Ortes Waltrop in Form ihres Erfinders Alexander Steffensmeier auf nach Waltrop. Als Postkuh erlebt Lieselotte stets spannende Abenteuer. Am 11. September macht sie sich auf Einaldung des Dritten Ortes Waltrop in Form ihres Erfinders Alexander Steffensmeier auf nach Waltrop.

MEHR

Im Rahmen seiner bebilderten Lesung zeigt der Autor und Illustrator live, wie er seine Figuren zeichnend zum Leben erweckt und erklärt den Kindern, wie ein Bilderbuch entsteht. Zudem liest er aus zwei seiner Werke. Die Veranstaltung, die sich an Kinder zwischen vier und sieben Jahren richtet, beginnt um 15 Uhr im Foyer im Haus der Bildung und Kultur in der Ziegeleistraße 14.

Alexander Steffensmeier studierte Design mit Schwerpunkt Illustration an der Fachhochschule Münster. Lieselotte, eine Kuh, die es liebt, dem Postboten aufzulauern und ihn vom Hof zu jagen, entstand als Thema seiner Diplomarbeit („Lieselotte lauert“). Seit 2003 ist er als freier Illustrator für verschiedene Verlage tätig.

Der Eintritt zur Lesung ist frei, eine Anmeldung per info@3ortwaltrop.de oder telefonisch unter 02309-962641 jedoch zwingend notwendig.

NEWS 3. Juni 2022

Barrierefreier Zugang zum Kulturwohnzimmer

Dank einer neuen automatischen Schiebetür kann das Kulturwohnzimmer nun barrierefrei betreten werden. Der Eingangsbereich wird in naher Zukunft noch um ein Vordach erweitert. Bereits jetzt lädt das neue Waldsofa mit Sicht auf die Hochbeete zum Verweilen ein.

MEHR

Im Rahmen seiner bebilderten Lesung zeigt der Autor und Illustrator live, wie er seine Figuren zeichnend zum Leben erweckt und erklärt den Kindern, wie ein Bilderbuch entsteht. Zudem liest er aus zwei seiner Werke. Die Veranstaltung, die sich an Kinder zwischen vier und sieben Jahren richtet, beginnt um 15 Uhr im Foyer im Haus der Bildung und Kultur in der Ziegeleistraße 14.

Alexander Steffensmeier studierte Design mit Schwerpunkt Illustration an der Fachhochschule Münster. Lieselotte, eine Kuh, die es liebt, dem Postboten aufzulauern und ihn vom Hof zu jagen, entstand als Thema seiner Diplomarbeit („Lieselotte lauert“). Seit 2003 ist er als freier Illustrator für verschiedene Verlage tätig.

Der Eintritt zur Lesung ist frei, eine Anmeldung per info@3ortwaltrop.de oder telefonisch unter 02309-962641 jedoch zwingend notwendig.

NEWS 20. Mai 2022

Helfer für urbanen Garten gesucht

Jeder kann mitmachen

Dank der Hilfe engagierter Waltroperinnen und Waltroper schmücken nun zahlreiche Obst- und Gemüsesorten wie Gurken, Tomaten, Erdbeeren, Kürbisse, Zucchinis aber Kräuter die neuen Hochbeete am Haus der Bildung und Kultur. In einem dreitägigen Workshop waren an der Ziegeleistraße 14 insgesamt vier Hochbeete sowie mehrere Pflanztaschen unter Federführung des Vereins Die Urbanisten aufgebaut und bepflanzt worden.

MEHR

Ziel ist es, demnächst gemeinsam mit interessierten Waltroper Bürgerinnen und Bürgern den Ertrag zu ernten. „Doch bis dahin ist noch einiges zu tun. Die Pflanzen müssen regelmäßig gegossen und gepflegt werden. Hierfür suchen wir noch Helfer, die Spaß daran haben, sich um den urbanen Garten zu kümmern“, berichtet Alexandra Sgro, Koordinatorin des Dritten Ortes Waltrop, über das Gemeinschaftsprojekt.

Sämtliche Materialen wie Handschuhe, Schubkarre, Gartenschlauch, Gießkanne stehen zur Verfügung.

Wer sich gerne an der Pflege des gemeinsamen Gartens beteiligen möchte, kann sich unter info@3ortwaltrop.de oder 02309 962641 melden.

NEWS 1. April 2022

Vortrag mit Prof. Irene Götz online anschauen

"Kein Ruhestand - Wie Frauen mit Altersarmut umgehen"

Wer den Vortrag und die Diskussion mit Prof. Irene Götz zum Thema "Kein Ruhestand. Wie Frauen mit Altersarmut umgehen" verpasst hat, kann sich den Beitrag nun auf YouTube anschauen:

https://youtu.be/0EyTjYb5WnU

MEHR
NEWS 03. März 2022

Besuch des Parlamentarischen Staatssekretärs Klaus Kaiser

Klaus Kaiser, Staatssekretär im Ministerium für Kultur und Wissenschaft, setzt seine Tour zu allen Dritten Orten fort.

MEHR

Heute hat uns Klaus Kaiser, Staatssekretär im Ministerium für Kultur und Wissenschaft, besucht. Aktuell setzt er seine Tour zu allen Dritten Orten fort. Zuvor hatte er sich ins Goldene Buch der Stadt Waltrop eingetragen.

Bevor es einen kleinen Rundgang durchs Haus der Bildung und Kultur sowie durch das Kulturwohnzimmer gab, wurde gemeinsam zurück auf das erste Förderjahr geschaut.

Auch wenn uns Corona das ein oder andere Mal geärgert hat, so haben wir mit Onlinelesungen, u. a. mit Diana Kinnert und Christoph Tiemann, einer digitalen Schnitzeljagd, dem Kürbisschnitznachmittag, der Krimilesung mit Mareike Löhnert, der BlindBOOKING-Lesung mit Stefan Gemmel und den Mangaworkshops mit Alexandra.Voelker trotzdem ein tolles Programm auf die Beine stellen können.

Zugleich wurde das Foyer/Kulturwohnzimmer neu eingerichtet, sodass es dort jetzt eine Sitzecke gibt, es sind zwei Arbeitsplätze sowie eine Spielecke für Kinder vorhanden und ein Lesebereich mit kostenlosen Zeitschriften und Zeitungen wartet auf Lesehungrige.

Wir freuen uns schon aufs zweite Förderjahr und auf alle, die dabei helfen möchten, den Dritten Ort in Waltrop gemeinsam wachsen zu lassen.