Left
Right

News

NEWS 23. Januar 2023

Sherlock Holmes als Live-Hörspiel in der Stadthalle

Das Theater ex libris kommt am 25.02. nach Waltrop

Hier gibt es Tickets

Das stimmgewaltige Ensemble Theater ex libris um Schauspieler Christoph Tiemann präsentiert am 25. Februar um 19.00 Uhr in der Stadthalle Waltrop die Original-Kurzgeschichten nach Sir Arthur Conan Doyle als spannendes Live-Hörspiel.

MEHR

Schon oft wurde Sherlock Holmes verfilmt - doch selten hat man sich die Geschichten von Holmes-Erfinder Conan Doyle zum Vorbild genommen. In dem ersten Live-Hörspiel der Sherlock-Holmes-Reihe werden Teile des Holmes-Romans „Ein Studie in Scharlachrot“ mit den Kurzgeschichten „Das gefleckte Band“ und „Der Mann mit der entstellten Lippe“ zu einem aufregenden Abenteuer verbunden. So erfahren die Zuhörenden, wie die ungewöhnlichste Wohngemeinschaft Londons überhaupt zustande kommt und wie der aus Afghanistan zurückgekehrte John Watson erst langsam das Geheimnis seines neuen Mitbewohners ergründet. Eine szenisch abgestimmte Bild-Projektion entführt das Publikum auch visuell in das London der viktorianischen Zeit, die improvisierte Live-Musik unterstreicht die Stimmung jeden Moments.

Die Abenteuer des Sherlock Holmes, Charles Dickens Weihnachtsgeschichte, Der kleine Prinz und die drei ??? – den Figuren aus all diesen Geschichten hat das stimmgewaltige Theater ex libris schon neues Leben eingehaucht. Bereits seit zehn Jahren verwandelt das Ensemble unter der Leitung des Schauspielers und Kabarettisten Christoph Tiemann Bücher in ein akustisches Theater.

Karten für die Veranstaltung können im Vorverkauf für 14 € plus Vorverkausfgebühr hier auf der Seite unter dem Punkt Tickets, über die Verkaufsplattform eventim oder beim Dritten Ort Waltrop im Haus und der Bildung und Kultur in der Ziegeleistraße 14 erworben werden. Ermäßigungen gibt es für Inhaber des Waltroper Freizeit- und Bildungspasses. Der Einlass beginnt um 18 Uhr.

 © Bild: Hanno Endres

NEWS 20. Januar 2023

Embodiment-Workshop befasst sich mit dem Zusammenspiel von Körper, Psyche und Umwelt

Workshop mit Kathrin Borghoff

Was ist Embodiment? Und wie kann es feinfühligen Menschen zu einem gelasseneren und leistungsfähigerem Leben verhelfen? Diesen Fragen geht Kathrin Borghoff am 26. Januar auf Einladung des Dritten Ortes Waltrop in ihrem um 19.30 Uhr stattfindenden Workshop auf den Grund.

MEHR

Kathrin Borghoff ist Expertin für Hochsensibilität und begleitet neurodiverse Menschen seit 2016 als traumasensibler Embodiment-Coach. Anders als in klassischen Therapieverfahren werden hier Methoden und Tools genutzt, die vor allem das Nervensystem des Menschen positiv beeinflussen, wie beispielsweise Breathwork, intuitiver Tanz, Meditation, Elemente aus dem Qi Gong, Yoga und vieles mehr. Das Ziel: Den gesamten Körper mitzunehmen, wenn sich Menschen auf den Weg machen, sich durch den chaotischen und stressigen Alltag zu navigieren. Weit entfernt liegen dabei Fitnessprogramme oder Ernährungspläne - denn für die Arbeit mit dem Körper zählt vor allem, lineare Ziele aufzulösen und sich dem hinzugeben, was der Mensch braucht. Mit neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen aus der Polyvagaltheorie, der Forschung der Hochsensibilität und neuen Werkzeugen für Achtsamkeit und Bewegung bietet Kathrin Borghoff in diesem Vortrag einen Einblick in die reiche Welt des Embodiments und in die Chancen, die es hochsensiblen Menschen bietet.

Die Veranstaltung findet im Foyer des Hauses der Bildung und Kultur statt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung telefonisch unter 02309-962641 oder per E-Mail an info@3ortwaltrop.de jedoch erforderlich.

NEWS 10. Januar 2023

Hochsensible Kinder in Kita und Schule unterstützen

Lesung mit Kathrin Borghoff

Mehr als jedes vierte Kind in Schule, Kita und Krippe ist (hoch)sensibel. Ihnen fällt es oft schwerer als anderen Kindern, sich dort zurechtzufinden. Kathrin Borghoff, Mutter eines hochsensiblen Kindes und selbst hochsensibel, hilft Eltern, die Stärken ihrer (hoch)sensiblen Kinder in Schule und Kita zu fördern und Probleme aufzufangen oder aber diese gar nicht erst entstehen zu lassen. Am 19. Januar kommt sie auf Einladung des Dritten Ortes nach Waltrop und liest ab 19.30 Uhr im Foyer in der Ziegeleistraße 14 aus ihrem Buch „So feinfühlig und so stark“.

MEHR

Sie zeigt, wie ein feinfühliges Kind lernen kann, für sich selbst einzustehen, und wie es auf seine ganz individuelle Art Lernfreude erfahren und sich in Schule und Kindergarten engagieren kann. Der Eintritt zur Lesung ist frei, eine Anmeldung unter der Telefonnummer 02309-962641 oder per E-Mail an info@3ortwaltrop.de ist jedoch erforderlich.

Kathrin Borghoff begleitet ca. 300 Familien pro Jahr in ihren Coachings mit den Schwerpunkten Sensibilität, Hochsensibilität, Stressreduktion durch Achtsamkeit und Entspannungspädagogik. Sie ist eine der wichtigsten Expertinnen für sensible/hochsensible Mütter und Kinder. Bekannt wurde sie durch Workshops, Vorträge und ihr erstes Buch »Hochsensibel Mama sein« (Beltz, 2020) sowie durch ihren erfolgreichen Blog www.oeko-hippie-rabenmuetter.de, wo sie zu Familienthemen rund um Bindung und Beziehung schreibt.

NEWS 01. Dezember 2022

Neue Tonies und Bücher für die Waltroper Bücherei

Testlauf gestartet

Rund 100 Tonies bereichern nun dank der Dritte-Orte-Fördergelder die Waltroper Bücherei. Die Hörspiele können gegen einen Pfand in Höhe von zehn Euro ausgeliehen werden. Pro Büchereiausweis kann in der Testphase zunächst nur eine Figur mit nach Hause genommen werden. Der Testlauf startet mit 25 Figuren und wird nach und nach ausgeweitet. Die Tonies können maximal vier Wochen ausgeliehen werden. Eine Verlängerung ist nicht möglich.

MEHR
NEWS 3. Juni 2022

Barrierefreier Zugang zum Kulturwohnzimmer

Dank einer neuen automatischen Schiebetür kann das Kulturwohnzimmer nun barrierefrei betreten werden. Der Eingangsbereich wird in naher Zukunft noch um ein Vordach erweitert. Bereits jetzt lädt das neue Waldsofa mit Sicht auf die Hochbeete zum Verweilen ein.

MEHR

Im Rahmen seiner bebilderten Lesung zeigt der Autor und Illustrator live, wie er seine Figuren zeichnend zum Leben erweckt und erklärt den Kindern, wie ein Bilderbuch entsteht. Zudem liest er aus zwei seiner Werke. Die Veranstaltung, die sich an Kinder zwischen vier und sieben Jahren richtet, beginnt um 15 Uhr im Foyer im Haus der Bildung und Kultur in der Ziegeleistraße 14.

Alexander Steffensmeier studierte Design mit Schwerpunkt Illustration an der Fachhochschule Münster. Lieselotte, eine Kuh, die es liebt, dem Postboten aufzulauern und ihn vom Hof zu jagen, entstand als Thema seiner Diplomarbeit („Lieselotte lauert“). Seit 2003 ist er als freier Illustrator für verschiedene Verlage tätig.

Der Eintritt zur Lesung ist frei, eine Anmeldung per info@3ortwaltrop.de oder telefonisch unter 02309-962641 jedoch zwingend notwendig.

NEWS 20. Mai 2022

Helfer für urbanen Garten gesucht

Jeder kann mitmachen

Dank der Hilfe engagierter Waltroperinnen und Waltroper schmücken nun zahlreiche Obst- und Gemüsesorten wie Gurken, Tomaten, Erdbeeren, Kürbisse, Zucchinis aber Kräuter die neuen Hochbeete am Haus der Bildung und Kultur. In einem dreitägigen Workshop waren an der Ziegeleistraße 14 insgesamt vier Hochbeete sowie mehrere Pflanztaschen unter Federführung des Vereins Die Urbanisten aufgebaut und bepflanzt worden.

MEHR

Ziel ist es, demnächst gemeinsam mit interessierten Waltroper Bürgerinnen und Bürgern den Ertrag zu ernten. „Doch bis dahin ist noch einiges zu tun. Die Pflanzen müssen regelmäßig gegossen und gepflegt werden. Hierfür suchen wir noch Helfer, die Spaß daran haben, sich um den urbanen Garten zu kümmern“, berichtet Alexandra Sgro, Koordinatorin des Dritten Ortes Waltrop, über das Gemeinschaftsprojekt.

Sämtliche Materialen wie Handschuhe, Schubkarre, Gartenschlauch, Gießkanne stehen zur Verfügung.

Wer sich gerne an der Pflege des gemeinsamen Gartens beteiligen möchte, kann sich unter info@3ortwaltrop.de oder 02309 962641 melden.

NEWS 1. April 2022

Vortrag mit Prof. Irene Götz online anschauen

"Kein Ruhestand - Wie Frauen mit Altersarmut umgehen"

Wer den Vortrag und die Diskussion mit Prof. Irene Götz zum Thema "Kein Ruhestand. Wie Frauen mit Altersarmut umgehen" verpasst hat, kann sich den Beitrag nun auf YouTube anschauen:

https://youtu.be/0EyTjYb5WnU

MEHR
NEWS 03. März 2022

Besuch des Parlamentarischen Staatssekretärs Klaus Kaiser

Klaus Kaiser, Staatssekretär im Ministerium für Kultur und Wissenschaft, setzt seine Tour zu allen Dritten Orten fort.

MEHR

Heute hat uns Klaus Kaiser, Staatssekretär im Ministerium für Kultur und Wissenschaft, besucht. Aktuell setzt er seine Tour zu allen Dritten Orten fort. Zuvor hatte er sich ins Goldene Buch der Stadt Waltrop eingetragen.

Bevor es einen kleinen Rundgang durchs Haus der Bildung und Kultur sowie durch das Kulturwohnzimmer gab, wurde gemeinsam zurück auf das erste Förderjahr geschaut.

Auch wenn uns Corona das ein oder andere Mal geärgert hat, so haben wir mit Onlinelesungen, u. a. mit Diana Kinnert und Christoph Tiemann, einer digitalen Schnitzeljagd, dem Kürbisschnitznachmittag, der Krimilesung mit Mareike Löhnert, der BlindBOOKING-Lesung mit Stefan Gemmel und den Mangaworkshops mit Alexandra.Voelker trotzdem ein tolles Programm auf die Beine stellen können.

Zugleich wurde das Foyer/Kulturwohnzimmer neu eingerichtet, sodass es dort jetzt eine Sitzecke gibt, es sind zwei Arbeitsplätze sowie eine Spielecke für Kinder vorhanden und ein Lesebereich mit kostenlosen Zeitschriften und Zeitungen wartet auf Lesehungrige.

Wir freuen uns schon aufs zweite Förderjahr und auf alle, die dabei helfen möchten, den Dritten Ort in Waltrop gemeinsam wachsen zu lassen.