Left
Right

News

NEWS 23. Mai 2022

Stadt Waltrop lädt zur Zukunftswerkstatt ein!

Der Dritte Ort Waltrop ist dabei

„Wir packen es gemeinsam an“ – unter diesem Motto steht die Zukunftswerkstatt, zu der die Stadt Waltrop am ersten Juni einlädt.

MEHR

Neben Bürgermeister Marcel Mittelbach und den Mitarbeiter:innen der Stadt Waltrop freuen sich auch Expert:innen des Planungsbüros „planlokal“ und des Verkehrsplanungsbüros „Planersocietät“ auf einen kreativen Austausch mit den Waltroper Bürger:innen.

Die Auftaktveranstaltung dreht sich um die Themenfelder Klima, Mobilität, Innenstadt und 3.Ort. Sie sind eng miteinander vernetzt, daher lohnt es sich ganz besonders, sie gemeinsam zu denken. Wer Stadtentwicklung hautnah miterleben und mitgestalten will, schaut einfach am 01.06.2022 um 18 Uhr in der Waltroper Stadthalle vorbei – auch spontane Besucher:innen sind herzlich willkommen.

NEWS 20. Mai 2022

Helfer für urbanen Garten gesucht

Jeder kann mitmachen

Dank der Hilfe engagierter Waltroperinnen und Waltroper schmücken nun zahlreiche Obst- und Gemüsesorten wie Gurken, Tomaten, Erdbeeren, Kürbisse, Zucchinis aber Kräuter die neuen Hochbeete am Haus der Bildung und Kultur. In einem dreitägigen Workshop waren an der Ziegeleistraße 14 insgesamt vier Hochbeete sowie mehrere Pflanztaschen unter Federführung des Vereins Die Urbanisten aufgebaut und bepflanzt worden.

MEHR

Ziel ist es, demnächst gemeinsam mit interessierten Waltroper Bürgerinnen und Bürgern den Ertrag zu ernten. „Doch bis dahin ist noch einiges zu tun. Die Pflanzen müssen regelmäßig gegossen und gepflegt werden. Hierfür suchen wir noch Helfer, die Spaß daran haben, sich um den urbanen Garten zu kümmern“, berichtet Alexandra Sgro, Koordinatorin des Dritten Ortes Waltrop, über das Gemeinschaftsprojekt.

Sämtliche Materialen wie Handschuhe, Schubkarre, Gartenschlauch, Gießkanne stehen zur Verfügung.

Wer sich gerne an der Pflege des gemeinsamen Gartens beteiligen möchte, kann sich unter info@3ortwaltrop.de oder 02309 962641 melden.

NEWS 18. Mai 2022

Einblick in den 3D-Druck

Kostenloser Workshop am 25. Mai

Wie funktioniert ein 3D-Drucker? Welche Materialien gibt es und wie unterscheiden sie sich voneinander? Auf welchen Internetseiten können kostenlose Modelle heruntergeladen werden? Diese und weitere Fragen geht Sercan Kahraman auf Einladung des Dritten Ortes Waltrop am 25. Mai ab 18 Uhr in einem zweistündigen Workshop zum Thema 3D-Drucken nach.

MEHR

In der kostenlosen Schulung verrät der Profi Anfängern Tipps und Tricks rund um den effizienten und fehlerfreien 3D-Druckvorgang. Der Workshop findet im Foyer in der Ziegeleistraße 14 statt. Gedruckt wir an einem Prusa Mini+, der neu in den Bestand des Dritten Ortes aufgenommen wurde und nach Absprache von den Waltroper Bürgerinnen und Bürgern auch außerhalb des Workshops genutzt werden kann.

Der Waltroper Sercan Kahraman hat während seines Studiums der Diplom-Logistik den 3D-Druck für sich entdeckt und forschte unter anderem an der Machbarkeit von Verpackungen aus dem 3D-Drucker. 2016 gründete er den 3D-Druck-Blog threedom.de.

Um eine verbindliche Workshop-Anmeldung per E-Mail an info@3ortwaltrop.de oder per Telefon 02309-962641 wird gebeten. Eine Anfrage für die kostenlose Nutzung des 3D-Druckers kann ebenfalls über die angegebenen Kontaktdaten erfolgen.

NEWS 1. April 2022

Vortrag mit Prof. Irene Götz online anschauen

"Kein Ruhestand - Wie Frauen mit Altersarmut umgehen"

Wer den Vortrag und die Diskussion mit Prof. Irene Götz zum Thema "Kein Ruhestand. Wie Frauen mit Altersarmut umgehen" verpasst hat, kann sich den Beitrag nun auf YouTube anschauen:

https://youtu.be/0EyTjYb5WnU

MEHR
NEWS 03. März 2022

Besuch des Parlamentarischen Staatssekretärs Klaus Kaiser

Klaus Kaiser, Staatssekretär im Ministerium für Kultur und Wissenschaft, setzt seine Tour zu allen Dritten Orten fort.

MEHR

Heute hat uns Klaus Kaiser, Staatssekretär im Ministerium für Kultur und Wissenschaft, besucht. Aktuell setzt er seine Tour zu allen Dritten Orten fort. Zuvor hatte er sich ins Goldene Buch der Stadt Waltrop eingetragen.

Bevor es einen kleinen Rundgang durchs Haus der Bildung und Kultur sowie durch das Kulturwohnzimmer gab, wurde gemeinsam zurück auf das erste Förderjahr geschaut.

Auch wenn uns Corona das ein oder andere Mal geärgert hat, so haben wir mit Onlinelesungen, u. a. mit Diana Kinnert und Christoph Tiemann, einer digitalen Schnitzeljagd, dem Kürbisschnitznachmittag, der Krimilesung mit Mareike Löhnert, der BlindBOOKING-Lesung mit Stefan Gemmel und den Mangaworkshops mit Alexandra.Voelker trotzdem ein tolles Programm auf die Beine stellen können.

Zugleich wurde das Foyer/Kulturwohnzimmer neu eingerichtet, sodass es dort jetzt eine Sitzecke gibt, es sind zwei Arbeitsplätze sowie eine Spielecke für Kinder vorhanden und ein Lesebereich mit kostenlosen Zeitschriften und Zeitungen wartet auf Lesehungrige.

Wir freuen uns schon aufs zweite Förderjahr und auf alle, die dabei helfen möchten, den Dritten Ort in Waltrop gemeinsam wachsen zu lassen.